Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FDP-Generalsekretärin kritisiert Punkband-Auftritt in Chemnitz

FDP-Generalsekretärin kritisiert Punkband-Auftritt in Chemnitz

Archivmeldung vom 03.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Nicola Beer (2016)
Nicola Beer (2016)

Foto: Martin Kraft
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

FDP-Generalsekretärin Nicola Beer hat den Auftritt der linken Punkband "Feine Sahne Fischfilet" bei einem Konzert am Montagabend in Chemnitz unter dem Motto "#wirsindmehr" scharf kritisiert. "Die Veranstalter tun sich keinen Gefallen damit, wenn sie solche Bands, die mit Gewalt gegen den Rechtsstaat vorgehen wollen, einladen", sagte Beer am Montag in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen".

Sie hätte die Band als Veranstalter nicht eingeladen, fügte sie hinzu. Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter stellte in der Sendung hingegen infrage, ob die Band linksextrem sei. Es sei nicht klar, ob der Verfassungsschutz da klug regiert, auch wenn einige der Texte der Punkband "keine schönen Texte" seien. Der ehemalige SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel erklärte in der "Bild"-Sendung, es gäbe keinen Anlass für linksterroristische Debatten jetzt. "Der Terror auf der Straße kommt von rechts", so Gabriel.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige