Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Chef des Städtetags: Länder sollen Kooperationsverbot lockern

Chef des Städtetags: Länder sollen Kooperationsverbot lockern

Archivmeldung vom 30.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bundesländer der BRD
Bundesländer der BRD

Bild: Screenshot Wikipedia Artikel Deutschland / Eigenes Werk

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetags, Helmut Dedy, dringt auf schnelle Zustimmung der Länder bei der Lockerung des Kooperationsverbots. "Alle Bundesländer sollten sich durchringen, den Grundgesetz-Änderungen im Bundesrat zuzustimmen", sagte Dedy den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Der Bau von Schulen, ihre Sanierung und Modernisierung seien gewaltige Aufgaben. Gemeinsam könnten Bund, Länder und Kommunen dabei mehr erreichen, erklärte Dedy. Der Bundestag hatte am Donnerstag eine entsprechende Gesetzesänderung beschlossen. Die Zustimmung des Bundesrats steht noch aus. "Grundsatzdiskussionen, so notwendig sie sein mögen, dürfen den Digitalpakt nicht aufhalten", erklärte der Hauptgeschäftsführer der Vertretung der Städte. Er bezog sich damit Medienberichte, nach denen einige Länder Bedenken haben gegenüber der aktuell geplanten Formulierung der Verfassungsänderung. "Die geplanten Mittel aus dem Digitalpakt Schule sichern den Ausbau digitaler Bildungsangebote in den Schulen", sagte der Städtetags-Chef. Gleichzeitig forderte Dedy ein zeitlich unbegrenzte Engagement des Bundes bei Investitionen in Bildung: "Klar ist auch, die Digitalisierung wird dauerhaft zu höheren Kosten führen, deshalb sollten die Bundesmittel nicht befristet sein", sagte er den Funke-Zeitungen. Er begrüßte außerdem das Engagement des Bundes in Verkehr und Wohnungsbau über 2019 hinaus.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte holen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige