Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Kultusministerkonferenz: Abiturprüfungen finden wie geplant statt

Kultusministerkonferenz: Abiturprüfungen finden wie geplant statt

Freigeschaltet am 25.03.2020 um 15:30 durch Andre Ott
Ja, Zustimmung, OK, Entscheidung (Symbolbild)
Ja, Zustimmung, OK, Entscheidung (Symbolbild)

Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Die Kultusministerkonferenz (KMK) der Länder hat sich auf eine planmäßige Durchführung der Abiturprüfungen geeinigt. "Die Prüfungen, insbesondere die schriftlichen Abiturprüfungen, finden zum geplanten bzw. zu einem Nachholtermin bis Ende des Schuljahres statt, soweit dies aus Infektionsschutzgründen zulässig ist. Schülerinnen und Schüler müssen eine ausreichende Zeit zur Vorbereitung erhalten", teilte die Kultusministerkonferenz am Mittwoch mit.

Die Prüfungen könnten auch in geschlossenen Schulen stattfinden, sofern es keine entgegenstehenden Landesregelungen gebe. "Die Kultusministerkonferenz bestärkt ihren Beschluss vom 12. März 2020, wonach die Länder die erreichten Abschlüsse des Schuljahres 2019/20 auf der Basis gemeinsamer Regelungen gegenseitig anerkennen werden", so das Gremium weiter. Alle Schüler hätten "keine Nachteile aus der jetzigen Ausnahmesituation" zu befürchten und könnten noch in diesem Schuljahr ihre Abschlüsse erwerben. "Die Länder können ausnahmsweise auf zentrale Elemente aus dem Abituraufgabenpool verzichten und diese durch dezentrale Elemente ersetzen", so die KMK.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Symbolbild
Tierarzt Dirk Schrader über die Behandlung von Coronavirosen, gesunde Tiernahrung und sozialverträgliche Tiermedizin
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte melken in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige