Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik CDU-MdB Wendt: Ohne ostdeutsches Kabinettsmitglied "Nein" zu GroKo

CDU-MdB Wendt: Ohne ostdeutsches Kabinettsmitglied "Nein" zu GroKo

Archivmeldung vom 24.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Marian Wendt.de
Bild: Marian Wendt.de

Sachsens CDU-Bundestagsabgeordneter Marian Wendt will seine Zustimmung zum Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD davon abhängig machen, ob Bundeskanzlerin Angela Merkel einen authentischen CDU-Vertreter Ostdeutschlands auf ihrer Kabinettsliste platziert.

Dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" sagte der Parlamentarier: "Meine Zustimmung als Delegierter zum Koalitionsvertrag mache ich vom CDU-Teil der Kabinettsliste abhängig, die Angela Merkel am Sonntag vorlegen wird. Wenn da keine ostdeutschen und jungen Vertreter dabei sind, kann ich dem nicht zustimmen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Lockdown?!
Steht ein weltweiter Lockdown Ende Oktober fest?
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte plakat in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige