Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik De Maizière will sich zur Personalie Arne Schönbohm nicht äußern

De Maizière will sich zur Personalie Arne Schönbohm nicht äußern

Archivmeldung vom 10.10.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.10.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Thomas De Maizière (2017), Archivbild
Thomas De Maizière (2017), Archivbild

Bild: Eigenes Werk /OTT

Ex-Innenminister Thomas de Maizière (CDU) will sich zur Personalie Arne Schönbohm nicht äußern. Er sei "gerade terminlich gebunden" und könne "daher nicht Stellung" nehmen, teilte sein Büro am Montag der dts Nachrichtenagentur mit.

De Maizière hatte 2016 Schönbohm zum Chef des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gemacht. Es wird erwartet, dass die amtierende Innenministerin Nancy Faeser (SPD) Schönbohm als BSI-Chef feuert - wegen Kontakten zu einem Verein, der wiederum Verbindungen in russische Geheimdienstkreise haben soll.

Schon 2016 war die Berufung von Arne Schönbohm, Sohn des CDU-Politikers Jörg Schönbohm, der als Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium sowie als Landesminister in Berlin und Brandenburg tätig war, heftig kritisiert worden. Angestoßen hatte die aktuelle Debatte dann aber die am Freitag ausgestrahlte Sendung "ZDF Magazin Royale" des Satirikers Jan Böhmermann. Darin wies er ebenfalls auf die mutmaßlichen Russland-Kontakte hin und nannte Schönbohm einen "Cyberclown", ein Spitzname, der ebenfalls bereits seit Jahren für den BSI-Chef kursiert und auf eine angeblich mangelnde Kompetenz hindeuten soll.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte laib in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige