Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik "Umweltsau"-Debatte: Linken-Chef kritisiert WDR-Intendant Buhrow

"Umweltsau"-Debatte: Linken-Chef kritisiert WDR-Intendant Buhrow

Archivmeldung vom 31.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bernd Riexinger (2018)
Bernd Riexinger (2018)

Foto: Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Linken-Chef Bernd Riexinger hat sich fassungslos über die Debatte um einen satirischen Beitrag des WDR zum Klimawandel gezeigt und den zuständigen Intendanten Tom Buhrow scharf kritisiert.

"Die Empörungswelle rund um das Satire-Video des WDR entbehrt jedweder Realität und Normalität", sagte Riexinger den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Anstatt über den Inhalt des Videos zu diskutieren, müssen Mitarbeiter des WDR um ihr Leben fürchten. Dass der WDR-Intendant sich nicht sofort konsequent hinter die Beteiligten gestellt hat, ist unverständlich und töricht." Der WDR hatte den eigenen Kinderchor ein Lied aufnehmen lassen, in dem zur Melodie von "Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad" auch die Textzeile vorkommt "Meine Oma ist ne alte Umweltsau".

Buhrow entschuldigte sich dafür. "Satire darf erst mal alles, vor allem provozieren", sagte Riexinger. "Man kann darüber diskutieren, ob man die Oma als Umweltsau bezeichnet. Ich persönlich halte davon nicht so viel." Zur Medienfreiheit gehöre aber, dass Satire provokativ sei. "Dass man sich darüber aufregt, gehört zur Satire dazu."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte brei in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige