Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Mortler für verpflichtendes Tierwohlsiegel

Mortler für verpflichtendes Tierwohlsiegel

Archivmeldung vom 02.07.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.07.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Marlene Mortler (2018)
Marlene Mortler (2018)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die CSU-Europapolitikerin Marlene Mortler hat sich für ein verpflichtendes staatliches Tierwohlsiegel ausgesprochen. Man habe jetzt "die einmalige Chance, eine staatliche Tierwohlkennzeichnung auf den Weg zu bringen, und zwar eine verpflichtende", sagte die bisherige agrarpolitische Sprecherin der Unionsfraktion am Dienstag im Deutschlandfunk.

Momentan herrsche auf dem Markt noch eine "Siegelitis". So würde den Verbrauchern erschwert, eine gute Entscheidung zu treffen. Sie wolle aber nicht gegen Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) arbeiten, die sich bis zuletzt für eine freiwillige Kennzeichnung einsetzte, sondern mit ihr zu einer Lösung kommen. "Ansonsten bleibt womöglich ein freiwilliges Kennzeichnen wieder bei wenigen Verbrauchern hängen und am Ende ist wieder weniger Transparenz auf dem Markt, und das ist ja unser Ziel, Verbesserung im Tierwohl und mehr Transparenz", so die CSU-Politikerin weiter. Es sei ein "Mehrwert an sich", eine verpflichtende Kennzeichnung einzuführen, da dadurch Transparenz für Verbraucher und Bauern geschaffen werde. Man solle auf den "großen Wurf" hinarbeiten, der auch mit Europa abgesprochen werden müsse, so Mortler weiter. Dazu gehörten Kriterien über den bisher geltenden gesetzlichen Standards.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ruhte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige