Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Elterngeld-Ausgaben 2018 um 170 Millionen Euro höher als geplant

Elterngeld-Ausgaben 2018 um 170 Millionen Euro höher als geplant

Archivmeldung vom 10.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Petra Bork / pixelio.de
Bild: Petra Bork / pixelio.de

Das staatliche Elterngeld wird für den Bund in diesem Jahr voraussichtlich um 170 Millionen Euro teurer als geplant. Das geht aus einem Schreiben des Bundesfinanzministeriums an den Haushaltsausschuss des Bundestages hervor, über welches das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" berichtet.

Bisher waren im Bundeshaushalt knapp 6,5 Milliarden Euro für das Elterngeld vorgesehen. Das Finanzministerium hat nun grünes Licht für Ausgaben in Höhe von zusätzlich 170 Millionen Euro gegeben. "Die Mehrausgaben beruhen im Wesentlichen auf – gegenüber den getroffenen Annahmen – höheren Ausgaben beim Elterngeld aufgrund der besseren wirtschaftlichen Entwicklung verbunden mit einer Steigerung der Nettolöhne bei einem gleich hohen Geburtenniveau wie in den Vorjahren", heißt es in dem Schreiben des Finanzministeriums. Im Haushalt 2019 sind für das Elterngeld 6,86 Milliarden Euro eingeplant.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte serum in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige