Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Vorläufiges Endergebnis: FDP zittert sich mit nur 5 Stimmen mehr als nötig in Thüringer Landtag

Vorläufiges Endergebnis: FDP zittert sich mit nur 5 Stimmen mehr als nötig in Thüringer Landtag

Archivmeldung vom 28.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Wappen von Thüringen
Wappen von Thüringen

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Mit gerade fünf Stimmen mehr als nötig hat sich die FDP in den Thüringer Landtag gezittert. Laut vorläufigem amtlichem Endergebnis kommen die Liberalen auf 5,0005 Prozent und nehmen fünf Sitze im Landesparlament ein.

Stärkste Kraft wird die Linke mit 31,0 Prozent und 29 Sitzen. Zweitstärkste Kraft in Thüringen wird die AfD, die auf 23,4 Prozent und 22 Sitze kommt. Erst dahinter kommt die CDU mit 21,8 Prozent und 21 Sitzen. Die SPD erreicht in Thüringen 8,2 Prozent und acht Sitze, die Grünen 5,2 Prozent und fünf Sitze.

Die Ergebnisse der kleineren Parteien: PARTEI 1,1 Prozent, Tierschutz hier 1,1 Prozent, NPD 0,5 Prozent, Graue Panther 0,5 Prozent, Gesundheitsforschung 0,5 Prozent, Piraten 0,4 Prozent, ÖDP 0,4 Prozent, MLPD 0,3 Prozent, BGE 0,2 Prozent, Direkte 0,2 Prozent, Blaue 0,1 Prozent, KPD 0,1 Prozent.

Die Wahlbeteiligung lag bei 64,9 Prozent.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte klotz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige