Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Neues Deutschland: Oppositionspolitiker halten Rot-Rot-Grün 2013 nicht für realistisch

Neues Deutschland: Oppositionspolitiker halten Rot-Rot-Grün 2013 nicht für realistisch

Archivmeldung vom 20.09.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.09.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Fank Schwabe / Bild: frank-schwabe.de
Fank Schwabe / Bild: frank-schwabe.de

Bundestagsabgeordnete von SPD, Grünen und Linkspartei haben sich skeptisch zu einer rot-rot-grünen Regierung im kommenden Jahr geäußert. In einem Gespräch mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung »neues deutschland« (Freitagausgabe) sagte der SPD-Politiker Frank Schwabe, er sehe bei der Linken die »größten Hürden«. Sven-Christian Kindler von den Grünen verwies auf Forderungen der Linkspartei wie den Abzug der Bundeswehr von allen Auslandseinsätzen und den Stopp der Rüstungsexporte: »Das halte ich 2013, gerade mit der SPD, nicht für realistisch.« Der Linken-Abgeordnete Stefan Liebich sagte, seine Partei müsse »mit einem eigenen Profil antreten, aber nicht die Türen zuschlagen, ehe die Wähler entschieden haben«.

Versuche, im Rahmen der so genannten Oslo-Gruppe aus jüngeren Abgeordneten von SPD, Grünen und Linkspartei die Gemeinsamkeiten der drei Parteien auszuloten, hätten Liebich zufolge die selbst gesteckten Ziele bisher nicht erreicht. »Wir wollten einen Beitrag dazu leisten, dass es zu neuen gesellschaftlichen und perspektivisch auch parlamentarischen Mehrheiten kommt«, so der Abgeordnete. Dem sei man »Dank der Führungen unserer Parteien und Fraktionen kaum näher gekommen«. Selbst in Punkten, in denen SPD, Grüne und Linke sich einig sind, sei man »nicht als eine gemeinsame Opposition aufgetreten. Das war absurd. Und hat das Regierungsgeschäft für Angela Merkel erleichtert.«

Quelle: Neues Deutschland (ots)

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fand in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen