Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik CDU-Politiker Sensburg will deutlich höheren Etat für Militarisierung

CDU-Politiker Sensburg will deutlich höheren Etat für Militarisierung

Archivmeldung vom 13.12.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.12.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Deutsche Panzer stehen 2017 wieder an der russischen Grenze...
Deutsche Panzer stehen 2017 wieder an der russischen Grenze...

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der CDU-Politiker Patrick Sensburg hat vor den Gesprächen zwischen Union und SPD gefordert, dass der Militärhaushalt deutlich aufgestockt wird. "Es muss zumindest das Nato-Ziel von zwei Prozent des Bruttoinlandsproduktes eingehalten werden. Das ist das Minimum. Daran darf nicht gerüttelt werden", sagte der Verteidigungsexperte der "Heilbronner Stimme".

Die Beschlüsse zur europäischen Verteidigungsunion begrüßte Sensburg ausdrücklich. Im Rahmen von Pesco, der Permanent Structured Cooperation, "emanzipiert sich Europa auch von den USA und übernimmt Verantwortung", erläuterte Sensburg. Dies stärke Europa und die gemeinsamen sicherheitspolitischen Interessen. "Hierzu müssen die Mitgliedstaaten nun aber auch viel Geld im Rahmen ihrer Verteidigungshaushalte in die Hand nehmen, um militärisch schlagkräftig zu sein", so Sensburg.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
NHS 3.0
Das Universalgenie, die NHS 3.0
Termine
Kongress der vereinten Wissenschaften
66130 Saarbrücken
18.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige