Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Viele Steuervergünstigungen nur selten genutzt

Viele Steuervergünstigungen nur selten genutzt

Archivmeldung vom 15.06.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.06.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Steuererklärung (Symbolbild)
Steuererklärung (Symbolbild)

Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

Mehr als 28 Millionen Steuerzahler machen jedes Jahr eine Steuererklärung. Viele von ihnen aber nutzen dabei die zahlreichen Abschreibungsmöglichkeiten aber nicht. So die Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine FDP-Anfrage, über die "Bild" berichtet (Samstag).

Demnach gaben zuletzt zwar immerhin 52 Prozent der Steuerpflichtigen eine Entfernungspauschale für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsplatz an: im Schnitt mit 1527 Euro. Nur 3 Prozent der Steuerpflichtigen aber setzten ein Arbeitszimmer von der Steuer ab, 35 Prozent die Kosten für Arbeitsmittel (Aktentasche, Laptop, Fachbücher): mit durchschnittlich 260 Euro. 40 Prozent der Steuerpflichtigen machten Handwerkerleistungen geltend (im Schnitt 193 Euro), 8 Prozent die Kosten für Kinderbetreuung. 38 Prozent setzten Spenden von der Steuer ab, darunter aber nur 3 Prozent Spenden an politische Parteien.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte galten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige