Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Gender-Stopp sofort! - 7 Tage Deutschland

Gender-Stopp sofort! - 7 Tage Deutschland

Archivmeldung vom 05.08.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.08.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: AfD Deutschland
Bild: AfD Deutschland

Der AfD-Podcast diese Woche mit: Stephan Brandner – der stellvertretende AfD-Bundessprecher sagt: Gendern hat auch und vor allem im öffentlich-rechtlichen Rundfunk nichts verloren. (Ab Minute 08:15)

Gender-Stopp-Aufruf der Sprachwissenschaftler: https://www.linguistik-vs-gendern.de/

Mariana-Harder Kühnel – die stellvertretende AfD-Bundessprecherin meint, mit Kindergeld für EU-Ausländer vom ersten Tag an laden wir nur zum Sozialtourismus ein. (Ab Minute 22:12)

Carlo Clemens – bildungspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag NRW und Mitglied des AfD-Bundesvorstandes, schaut auf die Grundschulen in NRW: An jeder dritten sind Schüler mit Migrationshintergrund inzwischen in der Mehrheit. (Ab Minute 26:32)

Und: Stefan Marzischewski-Drewes, Arzt und AfD-Spitzenkandidat in Niedersachsen, fordert: Wichtige Arzneien müssen wieder in Deutschland hergestellt werden. Hintergrund: Weil Fiebermedikamente für Kinder – Pillen und Säfte – nur noch aus China und Indien kommen und es auf den Transportwegen stockt, sind sie aktuell bundesweit ausverkauft. (Ab Minute 01:16)

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte knut in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige