Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Niedersachsens Kriminalbeamte rechnen mit Millionenkosten für Islamismus-U-Ausschuss

Niedersachsens Kriminalbeamte rechnen mit Millionenkosten für Islamismus-U-Ausschuss

Archivmeldung vom 28.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo von Bund Deutscher Kriminalbeamter
Logo von Bund Deutscher Kriminalbeamter

Der Untersuchungsausschuss zu islamistischen Gefahren in Niedersachsen könnte zu Personalkosten in Millionenhöhe führen. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf eine Hochrechnung des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK). Demnach geht der BDK davon aus, dass allein die Polizei etwa 150.000 Stunden Zuarbeit für den Ausschuss aufwenden muss. Das entspreche einer Leistung von drei Millionen Euro. Bereits jetzt seien für die Aktensuche über 10.000 Arbeitsstunden angefallen.

"Unsere Behörden sind teilweise gelähmt", sagte Matthias Karsch vom BDK-Direktionsverband Hannover der Zeitung. Die dienstliche Belastbarkeit der betroffenen Dienststellen stoße an ihre Grenzen, sagte Karsch.

Der Untersuchungsausschuss "Tätigkeit der Sicherheitsbehörden gegen die islamistische Bedrohung in Niedersachsen" hat im Mai seine Arbeit aufgenommen und muss diese spätestens im Januar 2018 abschließen. Da das Gremium teilweise abhörsicher tagen muss, plant die Landtagsverwaltung bauliche Umrüstungen von Räumen in Höhe von etwa 275.000 Euro.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte drei in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige