Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Hendricks stellt 800 Millionen Euro für die Förderung von Integration bereit

Hendricks stellt 800 Millionen Euro für die Förderung von Integration bereit

Archivmeldung vom 15.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Barbara Hendricks Bild: UNclimatechange, on Flickr CC BY-SA 2.0
Barbara Hendricks Bild: UNclimatechange, on Flickr CC BY-SA 2.0

Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) hat wegen der hohen Zuwanderungszahlen ein 800 Millionen Euro schweres Förderprogramm für den Um- und Ausbau von Sozialeinrichtungen aufgelegt. Nach Informationen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" stehen ab dem kommenden Jahr bis einschließlich 2020 jährlich 200 Millionen Euro für ein "Investitionspakt" des Ministeriums zur Verfügung.

Einen entsprechenden Beschluss will das Bundeskabinett am Mittwoch in Berlin fassen. "Dieses Geld soll vor allem in den Ausbau und die Verbesserung der Bildungseinrichtungen unseres Landes investiert werden", sagte Hendricks. "Wir wollen unsere Kitas und Schulen zu Herzkammern der Integration und des gesellschaftlichen Zusammenhalts ausbauen und ihre Verankerung im Stadtteil stärken." Auch Stadtteilzentren und Bürgerhäusern sollen vom Programm des Ministeriums profitieren. "Mit diesen Investitionen können wir heute die sozialen Ghettos von morgen verhindern", sagte Hendricks.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte einher in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige