Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Rentenerhöhung: Finanzministerium erwartet erhebliche Steuermehreinnahmen

Rentenerhöhung: Finanzministerium erwartet erhebliche Steuermehreinnahmen

Archivmeldung vom 26.07.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.07.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Bernd Kasper / pixelio.de
Bild: Bernd Kasper / pixelio.de

Das Bundesfinanzministerium erwartet wegen der jüngsten Rentenerhöhung erhebliche Steuermehreinnahmen in den kommenden beiden Jahren.

Die Rentenanhebung werde 2017 zu Steuermehreinnahmen von 720 Millionen Euro führen, sagte ein Ministeriumssprecher der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). 2018 seien Steuermehreinnahmen von 730 Millionen Euro zu erwarten.

Die Zahl der Rentner, die Einkommensteuer bezahlen müssten, steige der Prognose zufolge 2017 auf 4,4 Millionen und 2018 auf 4,5 Millionen. Die gesetzlichen Rentenbezüge wurden zum 1. Juli 2016 um 4,25 Prozent im Westen und um 5,95 Prozent im Osten angehoben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sunnit in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige