Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Zeitung: FDP zeigt sich offen für Ampel in Hessen

Zeitung: FDP zeigt sich offen für Ampel in Hessen

Archivmeldung vom 22.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Wappen von Hessen
Wappen von Hessen

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In der FDP-Führung wächst nach einem Bericht der "Bild-Zeitung" die Bereitschaft, in Hessen eine Ampelkoalition mit SPD und Grünen zu bilden. "Der Kurs, mit SPD und Grünen zu sprechen, ist richtig", sagte FDP-Bundesvorstandsmitglied Hartfrid Wolff der Zeitung. Vorstandskollege Manuel Höferlin erklärte, es gehe für die Liberalen darum, sich aus der Umklammerung der CDU zu lösen.

"Wenn wir etwas gelernt haben, dann ist es, künftig nicht bestimmte Bündnisse auszuschließen, sondern liberale Inhalte und Regierungsverantwortung erfolgreich umzusetzen", sagte Höferlin.

Die Zeitung zitiert darüber hinaus einen hessischen Spitzenliberalen mit den Worten: "Die Ampel hat eine realistische Chance. Auch an der Basis schwindet der Widerstand gegen ein Bündnis mit SPD und Grünen."

Für Montag hat SPD-Landeschef Thorsten Schäfer-Gümbel die FDP zum Gespräch in Wiesbaden geladen. Bei dem Treffen sollen die Gemeinsamkeiten beider Parteien ausgelotet werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: