Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Grüne werfen Ernährungsminister Schmidt Geldverschwendung vor

Grüne werfen Ernährungsminister Schmidt Geldverschwendung vor

Archivmeldung vom 02.03.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.03.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Nicole Maisch / Bild: nicole-fuer-kassel.de
Nicole Maisch / Bild: nicole-fuer-kassel.de

Die Grünen haben Ernährungsminister Christian Schmidt (CSU) Geldverschwendung vorgeworfen. Verbraucherexpertin Nicole Maisch sagte der "Saarbrücker Zeitung", die von Schmidt Anfang Januar vorgestellte Kampagne "Macht Dampf" für besseres Essen in Kitas und Schulen sei eine "Luftnummer" zulasten der Steuerzahler.

Hintergrund ist laut Zeitung, dass die Kampagne über 2,2 Millionen Euro kostet. Das geht demnach aus einer Antwort des Ministeriums auf eine Anfrage der Grünen hervor. Sie habe aber lediglich "nichtssagende Plakatwände und eine Website hervorgebracht, um Eltern zu animieren, sich mehr um das Essen ihre Sprösslinge in den Schulen und Kitas zu kümmern", kritisierte Maisch. Demgegenüber würden "die wichtigen Vernetzungsstellen Schulverpflegung" lediglich mit knapp 1,3 Millionen Euro Bundesmitteln unterstützt. Die Stellen helfen Schulen bei der Gestaltung eines gesunden Verpflegungsangebotes.

Maisch forderte Schmidt auf, dabei zu helfen, das Kooperationsverbot aufzuheben, um das Essen für Kinder und Jugendliche in Kitas und Schulen wirklich zu verbessern. "Denn dann könnte der Bund die Kommunen finanziell mehr unterstützen, um den Ausbau der Gemeinschaftsverpflegung voran zu bringen."

Quelle: Saarbrücker Zeitung (ots)

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wetzte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige