Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Heiner Geißler: Stuttgart 21 noch nicht gescheitert

Heiner Geißler: Stuttgart 21 noch nicht gescheitert

Archivmeldung vom 18.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Heiner Geißler Bild: Heiner Geißler
Heiner Geißler Bild: Heiner Geißler

Der ehemalige Schlichter im Streit um das Bahnprojekt Stuttgart 21, Heiner Geißler, hält das umstrittene Vorhaben noch nicht für gescheitert. "Das Projekt kann tot sein, muss es aber nicht. Das hängt davon ab, ob Bund, Land und Bahn die Fähigkeit haben, eine Alternative zu realisieren," sagte Geißler in einem Interview mit dem in Bremen erscheinenden Weser-Kurier (Dienstag-Ausgabe).

Geißler betonte: "Bevor man aussteigt, sollte geprüft werden, ob es nicht eine Kompromisslösung gibt." So wie ursprünglich geplant, werde der Bahnhof aber sicherlich nicht mehr gebaut werden, sagte der CDU-Politiker. Zur Forderung der Stuttgart-21-Gegner, den Bau sofort zu stoppen, sagte Geißler: "Ich habe Verständnis dafür, aber nur, wenn dieser Baustopp dazu genutzt wird, Alternativen ernsthaft zu prüfen. Dann ist nichts dagegen einzuwenden. Ein Baustopp ins Leere hingegen macht keinen Sinn. So alternativ-radikal kann man in der jetzigen Situation nicht vorgehen."

Quelle: Weser-Kurier (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ledern in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige