Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FDP-Chef: CSU mitverantwortlich für Vorgänge in Chemnitz

FDP-Chef: CSU mitverantwortlich für Vorgänge in Chemnitz

Archivmeldung vom 03.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Christian Lindner Bild: Liberale, on Flickr CC BY-SA 2.0
Christian Lindner Bild: Liberale, on Flickr CC BY-SA 2.0

Angesichts der Vorgänge in Chemnitz macht der FDP-Vorsitzende Christian Lindner die CSU mitverantwortlich für die gesellschaftlichen Spannungen. "Die CSU trägt Mitverantwortung für die Veränderung der politischen Kultur in Deutschland, die Herr Seehofer nun beklagt", sagte Lindner der "Passauer Neuen Presse".

"Die CSU hat keine vernünftige Einwanderungspolitik erreicht, dafür aber mit Orban gekuschelt und Religion zu einer politischen Frage gemacht. Umgekehrt wäre richtig gewesen", kritisierte der Liberale. Lindner unterstützt dem Bericht zufolge die Forderung von Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) nach einem stärkeren Einsatz für die Demokratie. "Herr Maas hat leider Recht, dass der Widerspruch gegen völkisch-autoritäre Argumente am Stammtisch oft leise ist", sagte der FDP-Chef in dem Gespräch mit der "Passauer Neuen Presse". "Zur Wahrheit gehört aber genauso, dass die öffentlichen Debatten total überreizt sind, weil hinter jedem kritischen Wort sofort Rassismus vermutet wird", erklärte er.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige