Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Müller will Polizeipräsenz in Berlin verstärken

Müller will Polizeipräsenz in Berlin verstärken

Archivmeldung vom 01.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Michael Müller (2014) Bild: StagiaireMGIMO - wikipedia.org
Michael Müller (2014) Bild: StagiaireMGIMO - wikipedia.org

Angesichts der jüngsten Gewalttaten in Bayern will der Regierende Bürgermeister Michael Müller auch in Berlin die Polizeipräsenz verstärken.

Dabei müsse man auch auf bestimmte Personen einen "besonderen Blick" haben, so Müller im Sommerinterview der "rbb-Abendschau". Er warnte allerdings davor, Flüchtlinge unter Generalverdacht zu stellen. Äußerungen von Innensenator Frank Henkel, man habe einige völlig verrohte Menschen importiert, wies Müller entschieden zurück.

Trotz gesunkener Umfragewerte will er die SPD als stärkste Kraft aus dem Wahlkampf führen. Anspruch sei, weiter in einem stabilen Zweierbündnis zu regieren. Dabei setzt Müller weiterhin auf Themen wie Wohnungsbau, Schulsanierung und mehr Personal in den Bürgerämtern.

Nach dem harten Sparkurs müsse nun wieder investiert werden. Zudem verwies er auf eine positive Bilanz der auslaufenden Legislaturperiode. Unter anderem seien 4.000 neue Stellen im öffentlichen Dienst geschaffen worden, darunter 1.000 bei der Polizei.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte finden in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige