Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Sonntagsfrage: Regierungskoalition weiterhin stabil, Steinmeier beliebtester Politiker

Sonntagsfrage: Regierungskoalition weiterhin stabil, Steinmeier beliebtester Politiker

Archivmeldung vom 07.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

In der Sonntagsfrage liegt die Union mit 41 Prozent weiterhin vorn (+/-0 Punkte im Verhältnis zu Anfang Oktober). Die SPD kommt auf 25 Prozent (+1). Die Grünen erreichen 10 Prozent (+1), die Linke 9 Prozent (-1). Die AfD kommt auf 7 Prozent (-2). Die FDP erreicht 3 Prozent (+1), die sonstigen Parteien kommen auf 5 Prozent (+/-0). Für die Sonntagsfrage im Auftrag der ARD-Tagesthemen hat das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap von Montag bis Mittwoch dieser Woche 1.504 Wahlberechtigte bundesweit befragt.

Das Ansehen der Bundesregierung in der Bevölkerung lässt in diesem Monat etwas nach, bleibt aber auf hohem Niveau: 51 Prozent sind mit der Arbeit der Bundesregierung zufrieden oder sehr zufrieden (-4 Punkte im Vergleich zum Oktober 2014). 48 Prozent (+4) sind weniger bzw. gar nicht zufrieden.

Die Liste der beliebtesten Politiker führt Außenminister Frank-Walter Steinmeier an. 70 Prozent sind mit seiner Arbeit zufrieden bzw. sehr zufrieden (-1). Ihm folgt Angela Merkel mit 68 Prozent Zustimmung (-3). Finanzminister Wolfgang Schäuble kommt mit 64 Prozent Zustimmung auf Platz drei (+5). Platz vier erreicht Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel mit 47 Prozent Zustimmung (+2). Ihm folgen Innenminister Thomas de Maizière mit 46 Prozent Zustimmung (-2), Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen mit 43 Prozent Zustimmung (+7) und der Fraktionsvorsitzende der Linken Gregor Gysi mit 40 Prozent Zustimmung (+1). Arbeitsministerin Andrea Nahles kommt auf 39 Prozent Zustimmung (+3).

Auf den hinteren Plätzen liegen der bayerische Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende Horst Seehofer mit 29 Prozent Zustimmung (-4), die Fraktionsvorsitzende der Grünen Katrin Göring-Eckhardt mit 28 Prozent Zustimmung (+1 im Vergleich zu September 2014) und Verkehrsminister Alexander Dobrindt mit 20 Prozent Zustimmung (-4 im Vergleich zu Februar 2014).

Befragungsdaten: - Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18 Jahren - Fallzahl: 1.004 Befragte, Sonntagsfrage: 1.504 - Erhebungszeitraum: 3.11.2014 bis 4.11.2014, Sonntagsfrage 3.11.2014 bis 5.11.2014 - Erhebungsverfahren: Computergestützte Telefoninterviews (CATI) - Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl/Dual Frame - Fehlertoleranz: 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte * bei einem Anteilswert von 5%; ** bei einem Anteilswert von 50%

Quelle: ARD Das Erste (ots)

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: