Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik CSU-Chef warnt SPD vor Weg "zu einer Linkspartei"

CSU-Chef warnt SPD vor Weg "zu einer Linkspartei"

Archivmeldung vom 12.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
SPD Flagge (Symbolbild)
SPD Flagge (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

CSU-Chef Markus Söder hat die SPD zu mehr Realitätssinn aufgerufen. "Wir haben einen klaren Auftrag zum Regieren. Den wollen wir erfüllen. Dazu gehört aber auch ein Faktencheck mit der Realität", sagte der bayerische Ministerpräsident der "Bild".

Söder weiter: "Den Weg der SPD zu einer Linkspartei werden wir in dieser Koalition nicht mitgehen." Denn der Sozialismus habe noch nie funktioniert. "Wir handeln in der GroKo nach praktischer Vernunft und nicht nach Ideologie." Der neuen SPD-Spitze warf Söder vor, zwischen "Wunsch und Wirklichkeit" nicht wirklich unterscheiden zu können. "Wir reden miteinander. Natürlich haben neue Vorsitzende auch neue Handschriften. Aber das muss realistisch sein und der Verfassung entsprechen. Der CO2-Preis wird derzeit zwischen Bundestag und Bundesrat verhandelt und nicht innerhalb der Koalition. Die Schuldenbremse aus dem Grundgesetz zu streichen, braucht eine Zweidrittelmehrheit im Bundestag, wäre in Europa aber ein verheerendes Signal und würde die nächste Finanz- und Schuldenkrise heraufbeschwören. Um nur zwei Vorgaben des SPD Parteitages zu nennen."

Er empfehle allen, eine realistische Balance zwischen Wunsch und Wirklichkeit zu finden. Die Große Koalition in Berlin müsse im neuen Jahr einen sichtbaren Aufbruch hinkriegen, sagte Söder: "Wir brauchen eine große Hightech-Agenda für Deutschland, um technologisch auf Augenhöhe mit den USA und China zu kommen. Es kann doch nicht sein, dass wir zum Beispiel beim 5G-Netz keine eigene technologische Kompetenz mehr im Land besitzen. Zudem müssen wir aufhören, ein Land der Selbstblockade zu sein. Ob Strommasten, Ladesäulen, Wohnungsbau [...] - es dauert alles endlos und kommt nicht voran." Deutschland brauche einen Modernisierungsschub, "geistig und rechtlich", so der CSU-Chef.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte laich in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige