Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Energiewende alarmiert Sozialpartner Gewerkschaften und Wirtschaftsverbände planen konzertierte Aktion

Energiewende alarmiert Sozialpartner Gewerkschaften und Wirtschaftsverbände planen konzertierte Aktion

Archivmeldung vom 28.08.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.08.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Martin Berk / pixelio.de
Bild: Martin Berk / pixelio.de

Die Sorge um eine aus dem Ruder laufende Energiewende ruft Wirtschaft und Gewerkschaften auf den Plan. Nach Informationen der Stuttgarter Zeitung wollen Wirtschaftsverbände und Gewerkschaften in einer konzertierten Aktion auf Fehlentwicklungen bei der Energiewende hinweisen. Für die Zeit nach der Bundestagswahl seien gemeinsame Auftritte und Aktionen geplant, um auf die Gefahren für den Industriestandort Deutschland aufmerksam zu machen, hieß es übereinstimmend in den Verbänden.

Anlass für die gemeinsame Initiative ist die wachsende Sorge über schlechtere Standortbedingungen. "Investitionen wandern schleichend ab", sagte der Chef des Industrieverbandes BDI, Ulrich Grillo, der Stuttgarter Zeitung. Viele Unternehme seien wegen steigender Energiepreise verunsichert und zögen daraus Konsequenzen. Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) erklärte, steigende Energiekosten gingen zu Lasten der Attraktivität des Wirtschaftsstandorts. "Gesunkene Energiepreise in anderen Ländern verstärken diesen Trend", so Schweitzer. Er forderte eine grundlegende Reform des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes.

Quelle: Stuttgarter Zeitung (ots)

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: