Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Mitglieder-Boom der AfD in Bayern

Mitglieder-Boom der AfD in Bayern

Archivmeldung vom 17.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Martin Sichert (2018)
Martin Sichert (2018)

Bild: AfD Deutschland

Die AfD erlebt im Freistaat einen deutlichen Zuwachs an Mitgliedern mit stark steigender Tendenz. Während im Jahr 2017 die Zahl um 800 Mitglieder stieg, konnten in diesem Jahr bereits 1.129 neue Mitglieder begrüßt werden. Die AfD in Bayern ist damit nicht nur der am schnellsten wachsende, sondern inzwischen auch der größte Landesverband der Partei.

„Menschen aus allen Bevölkerungsschichten schließen sich der AfD an. Die schärfsten Aufnahmeprüfungen aller Parteien sorgen dafür, dass keine Extremisten in die Partei kommen und keine Unterwanderung möglich ist. Die AfD aktiviert insbesondere viele bislang unpolitische Menschen für Politik und leistet damit einen wichtigen Beitrag für die Demokratie in Deutschland“, so der Landesvorsitzende Martin Sichert MdB.

Von den 1.129 neuen Mitgliedern waren 928 zuvor in keiner Partei oder Jugendorganisation. Unter den bisherigen Parteimitgliedschaften waren 63 in der CSU, 25 in der SPD, 9 in der FDP, 9 in der CDU, 4 bei den Grünen, 4 bei den Freien Wählern und 3 bei der Linkspartei.

Quelle: AfD Deutschland

Anzeige: