Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Merz: CDU wird nicht mit AfD zusammenarbeiten

Merz: CDU wird nicht mit AfD zusammenarbeiten

Archivmeldung vom 30.11.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.11.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
AfD CDU Koalition
AfD CDU Koalition

Bild: Eigenes Werk /OTT

Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz hat einer Zusammenarbeit von CDU und AfD eine klare Absage erteilt. "Vergessen Sie`s", sagte Merz dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". "Wir arbeiten nicht mit einer Partei zusammen, die in ihren Reihen Neonazis und Rechtsradikale nicht nur duldet, sondern sogar fördert. Punkt."

Zuvor hatte AfD-Fraktionschefin Alice Weidel erklärt, es sei nur eine Frage der Zeit, bis es zu Bündnissen von AfD und CDU komme. Merz bezeichnete die AfD als "größte Herausforderung" der CDU. "Wir müssen dafür sorgen, dass deren Wähler wieder zur Union zurückkommen - zumindest ein beachtlicher Teil von ihnen", sagte er. Auf dem AfD-Bundesparteitag am Samstag und Sonntag in Bielefeld wird unter anderem die Führungsspitze der Partei neu gewählt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte leckt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige