Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Grüne loben Ampel-Pläne: "Endlich Aufbruch in der Queerpolitik"

Grüne loben Ampel-Pläne: "Endlich Aufbruch in der Queerpolitik"

Archivmeldung vom 16.10.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.10.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Lehrer sollen künftig Kinder sexualisieren dürfen, LGBTQ-Community hocherfreut
Lehrer sollen künftig Kinder sexualisieren dürfen, LGBTQ-Community hocherfreut

Bild: Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk

Das Abstammungsrecht könnte von einer Ampel-Koalition bereits im kommenden Jahr geändert werden. Das sagten Sven Lehmann und Ulle Schauws, die Queer-Experten der grünen Bundestagsfraktion, dem "Tagesspiegel".

Bei dem Thema seien die Grünen "für eine schnelle Reform bereit, die schon im kommenden Jahr in Kraft treten könnte", erklärten Lehmann und Schauws. "Wir müssen Menschen, die unabhängig von traditionellen Familienformen füreinander Sorge tragen ermöglichen, dies auf einer rechtlich abgesicherten Grundlage zu tun." Wichtig sei dabei, "die ganze Vielfalt von Regenbogenfamilien mitzudenken und Personen jeden Geschlechts mit heterosexuellen Paaren in diesem Bereich gleichstellen." Bisher sind zum Beispiel lesbische Paare beim Abstammungsrecht gegenüber heterosexuellen Eltern benachteiligt.

Schauws und Lehmann erklärten, eine neue Koalition werde insgesamt für einen gesellschaftlichen Aufbruch stehen. "Dazu muss sich die Rechtsordnung an die gesellschaftliche Realität anpassen und der gesellschaftliche Zusammenhalt gestärkt werden. Hasskriminalität und Diskriminierung in jeglicher Form wollen wir entschieden entgegentreten."

Im Bereich der Queerpolitik müssten etwa die Grundrechte von trans-, intergeschlechtlichen und nicht binären Menschen endlich vollständig durchgesetzt und das so genannte Transsexuellengesetz ersetzt werden. Auch ein Nationaler Aktionsplan für die Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt und gegen Queerfeindlichkeit könnte zügig auf den Weg gebracht werden.

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nuss in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige