Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Grünen-Fraktion: Bundesregierung muss bei Autoindustrie Kostenübernahme für Diesel-Nachrüstung erwirken

Grünen-Fraktion: Bundesregierung muss bei Autoindustrie Kostenübernahme für Diesel-Nachrüstung erwirken

Archivmeldung vom 04.07.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.07.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Logo von Die Grünen
Logo von Die Grünen

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat die Bundesregierung aufgefordert, in raschen Gesprächen mit den Automobilkonzernen die Kostenübernahme der Umrüstung von Diesel-Fahrzeugen auszuhandeln. "Für die Nachrüstung sehe ich eine klare Verantwortung bei der Autoindustrie", sagte Hofreiter dem Berliner "Tagesspiegel":

"Das muss die Bundesregierung jetzt verhandeln." Millionen Diesel-Fahrzeuge müssten dringend nachgerüstet werden, sagte der Grünen-Fraktionschef weiter. Andernfalls werde es Fahrverbote in Städten per Gerichtsurteil geben. "Die Bundesregierung lässt die Verbraucher mit diesen Problemen allein, das geht so nicht."

Viele Menschen hätten gedacht, sie würden ein umweltschonendes Fahrzeug kaufen und müssten "nun feststellen, dass sie stattdessen die Gesundheit der Menschen gefährden". Auch Baden-Württembergs grüner Ministerpräsident Winfried Kretschmann forderte rasche Verhandlungen mit der Autoindustrie über die Nachrüstung von Diesel-Fahrzeugen. Er rechne fest damit, dass "zumindest die meisten Fahrzeuge der Dieselkategorie Euro 5 nachgerüstet werden", sagte er dem "Tagesspiegel": "Das wird so sicher kommen wie das Amen in der Kirche."

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte witwer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige