Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Weil unterstützt Schulz-Vorstoß für Kanzlerkandidaten-Urwahl

Weil unterstützt Schulz-Vorstoß für Kanzlerkandidaten-Urwahl

Archivmeldung vom 28.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Stephan Weil Bild: German Embassy London, on Flickr CC BY-SA 2.0
Stephan Weil Bild: German Embassy London, on Flickr CC BY-SA 2.0

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil unterstützt den Vorstoß des früheren SPD-Chefs Martin Schulz, Spitzenposten in der Partei wie den Kanzlerkandidaten durch die Mitglieder bestimmen zu lassen.

"Ich bin 2012 durch einen Mitgliederentscheid Spitzenkandidat (in Niedersachsen) geworden. Wenn es mehrere Kandidaten gibt, bin ich sehr dafür, dass die SPD bei wichtigen Personalentscheidungen so verfährt", sagte Weil den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben). In Sachen innerparteilicher Demokratie müsse sich die SPD aber von der CDU nichts vormachen lassen. "Die CDU hat noch nicht einmal ihre Mitglieder über Annegret Kramp-Karrenbauer, Friedrich Merz und Jens Spahn abstimmen lassen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: