Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD kritisiert Laschet-Reise nach Paris am Plenartag

SPD kritisiert Laschet-Reise nach Paris am Plenartag

Archivmeldung vom 07.09.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.09.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Sarah Philipp (2020)
Sarah Philipp (2020)

Foto: Alex Palapys
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die SPD im Düsseldorfer Landtag kritisiert den für Mittwoch geplanten Besuch von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet beim französischen Ministerpräsidenten Macron. Sarah Philipp, Parlamentarische Geschäftsführerin, sagte dem "Kölner Stadt-Anzeiger": "Armin Laschet nutzt sein Amt als Ministerpräsident schon geraume Zeit für fragwürdige Wahlkampfzwecke. Am Mittwoch steht der letzte Haushalt seiner Regierungszeit in NRW auf der Tagesordnung des Landtags. Aber Armin Laschet geht lieber auf Reisen."

Philipp kündigte an, dass die SPD die Laschet-Reise am Mittwoch im Parlament zum Thema machen will. "Meine Fraktion wird beantragen, dass er der Ministerpräsident bei der Einbringung des Haushalts zugegen sein soll", sagte die SPD-Landtagsabgeordnete. Scheinbar habe Laschet das Regieren in NRW "längst aufgegeben". Laschet wird die Landtagssitzung am Mittwoch nach einer Gedenkstunde für die Opfer des Hochwassers im Juli verlassen.

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger (ots)


Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bote in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige