Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Vorläufiges Endergebnis: Knappe Mehrheit für Schwarz-Grün in Hessen

Vorläufiges Endergebnis: Knappe Mehrheit für Schwarz-Grün in Hessen

Archivmeldung vom 29.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Wappen von Hessen
Wappen von Hessen

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei der Landtagswahl in Hessen ist die CDU trotz massiver Verluste stärkste Kraft geblieben. Laut vorläufigem Endergebnis kommt die Partei von Ministerpräsident Volker Bouffier nur noch auf 27,0 Prozent der Stimmen. Die Grünen kommen auf 19,8 Prozent und liegen damit gleichauf mit der SPD. Die regierende schwarz-grüne Koalition könnte demnach mit einem Sitz Mehrheit weiterregieren.

Die AfD kommt laut Endergebnis auf 13,1 Prozent und ist damit viertstärkste Partei im Hessischen Landtag. Die FDP kommt auf 7,5 Prozent, die Linken auf 6,3 Prozent. Sonstige Parteien erreichen 6,5 Prozent.

Die Wahlbeteiligung soll laut Infratest bei 67,5 Prozent gelegen haben und damit deutlich niedriger als bei der Landtagswahl 2013, als 73,2 Prozent der Wahlberechtigten zur Urne schritten.

Bei der letzten Landtagswahl im Jahr 2013 war die CDU mit 38,3 Prozent stärkste Kraft geworden. Dahinter folgten damals SPD (30,7 Prozent), Grüne (11,1 Prozent), Linke (5,2 Prozent) und die FDP (5,0 Prozent).

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte querab in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige