Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Ulbig besorgt über Ansammlung junger Nordafrikaner in Silvesternacht

Ulbig besorgt über Ansammlung junger Nordafrikaner in Silvesternacht

Archivmeldung vom 03.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Markus Ulbig Bild: Sächsisches Staatsministerium des Innern
Markus Ulbig Bild: Sächsisches Staatsministerium des Innern

Der neue Vorsitzende der Innenministerkonferenz (IMK), Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU), fordert Aufklärung über mehrere Versammlungen junger Nordafrikaner in der Silvesternacht: "Sorge bereitet mir die Tatsache, dass es in mehreren Städten eine große Ansammlung von jungen Männern aus den Maghrebstaaten Marokko, Tunesien und Algerien gab", sagte Ulbig den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Darunter seien einige gewesen, "die durch eine aggressive Grundstimmung auffielen", so Ulbig. Hier müsse man tatsächlich die Frage stellen, "ob es sich dabei nur um spontane Treffen und Zufall handelt oder doch um organisierte Versammlungen".

Der Innenminister forderte: "Diese Entwicklung müssen wir sehr genau beobachten und analysieren." In der Silvesternacht hatte die Polizei am Kölner Hauptbahnhof mehrere hundert verdächtige Männer festgesetzt, vornehmlich nordafrikanischer Herkunft.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wissen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige