Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Gebt den Bürgern das Geld zurück! 7 Tage Deutschland

Gebt den Bürgern das Geld zurück! 7 Tage Deutschland

Archivmeldung vom 24.09.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.09.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: AfD Deutschland
Bild: AfD Deutschland

In einem sehr umfangreichen Antrag kümmert sich die AfD diese Woche im Bundestag um fast alle drängenden Probleme der Menschen in diesem Herbst und Winter. Titel des Antrages: „Gasumlage zurücknehmen, Inflation bekämpfen – Gaswirtschaft notfalls direkt stabilisieren – Nord Stream nutzen und Kernkraft erhalten“. Da ist eigentlich alles drin. Zu den Details der stellvertretende AfD-Bundessprecher Stephan Brandner.

Die Gasumlage ist zutiefst wirtschaftsfeindlich. Und sie schröpft die Bürger und vor allem den Mittelstand. Die Gasumlage ist nichts anderes als eine Steuererhöhung, auf die Linksgelb dann auch noch Umsatzsteuer erhebt. Wie ungerecht das für die Menschen im Land ist, dazu heute im Podcast der AfD-Bundessprecher Tino Chrupalla. Er fordert: Gebt den Bürgern das Geld zurück!

Auf der Tagesordnung des Bundestages in dieser Woche: Ein Gesetzentwurf CDU. Der CDU, die Deutschland einen Großteil des aktuellen Energiedesasters erst durch Merkels Atomausstieg eingebrockt hat. Diese Union will nun so etwas wie den Ausstieg aus dem Ausstieg in letzter Sekunde. Die noch laufenden Atomkraftwerke sollen weiterlaufen, damit bei uns eben nicht das Licht ausgeht. Das ist seit jeher eine Forderung der AfD. Dazu Steffen Kotré, der energiepolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion.

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zweier in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige