Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik AfD: DDR-Heimkinder haben Rehabilitation verdient!

AfD: DDR-Heimkinder haben Rehabilitation verdient!

Archivmeldung vom 03.12.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.12.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Symbol für Unrecht, Unterdrückung und sozialistische Menschenverachtung: Die Flagge der "DDR"
Symbol für Unrecht, Unterdrückung und sozialistische Menschenverachtung: Die Flagge der "DDR"

Bild: AfD Deutschland

Am Donnerstag fand eine öffentliche Anhörung des Petitionsausschusses Mecklenburg-Vorpommern zur Thematik der Rehabilitierung von DDR-Heimkindern statt.

Der AfD-Landtagsabgeordnete und Mitglied im Petitionsausschuss, Stephan J. Reuken, teilt dazu mit: „Es ist erschütternd und beklemmend zugleich, was Menschen im DDR-Regime angetan wurde. Erschreckend ist, dass die jetzige Landesregierung und ihre Vorgänger sich der Rehabilitierung von DDR-Heimkindern nicht ausreichend angenommen haben. Andere Ost-Bundesländer sind uns da weit voraus.

Es ist wichtig für den gesellschaftlichen Umgang mit den Altlasten des sozialistischen Regimes, hier endlich mehr Aufarbeitung zu leisten. Die Opfer haben eine Rehabilitation verdient. Viele fühlen sich massiv stigmatisiert und leiden bis heute darunter. Nur so können auch die Opfer verstehen, warum sie dieses Schicksal erleiden mussten.

Ich hoffe, dass der jetzt öffentlich gewordene Fall dazu führt, dass auch andere ehemalige DDR-Heimkinder sich miteinander vernetzen und das ihnen angetane Unrecht endlich als solches anerkannt wird.“

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sage in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige