Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Grüne: Polizei-Rassismus-Debatte muss "versachlicht" werden

Grüne: Polizei-Rassismus-Debatte muss "versachlicht" werden

Archivmeldung vom 24.06.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.06.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Irene Mihalic (2019)
Irene Mihalic (2019)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die Grünen wollen mögliche verfassungsfeindliche Einstellungen in den Reihen der Polizei wissenschaftlich untersuchen lassen. "Wir müssen herausfinden, ob es ein strukturelles Rassismus-Problem innerhalb der Polizei gibt", sagte die innenpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Irene Mihalic, dem "Spiegel".

Erst wenn man Zahlen habe, wisse man, wie groß das Problem sei - "sollte es eines geben". Es gebe immer wieder "Berichte über Rassismus und Rechtsextremismus" innerhalb der Sicherheitsbehörden. "Wir müssen diese Diskussion führen, aber wir müssen sie zwingend versachlichen", so Mihalic. Es dürfe nicht so weit kommen, dass man sich gegenseitig in Vorwürfen ergieße. "Während die einen `Generalverdacht` schreien, rufen die anderen `Verharmlosung`. Das führt uns nicht weiter", sagte die Grünen-Politikerin.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte antw in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige