Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bundestagsvizepräsidentin Göring-Eckardt kritisiert "Unaufmerksamkeit gegenüber dem Osten"

Bundestagsvizepräsidentin Göring-Eckardt kritisiert "Unaufmerksamkeit gegenüber dem Osten"

Archivmeldung vom 11.11.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.11.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt (Grüne) hat der schwarz-gelben Koalition vorgeworfen, Ostdeutschland zu übersehen.

"Angela Merkel ist ie einzige mit ostdeutscher Biografie", sagte sie der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" mit Blick auf die usammensetzung des Kabinetts. "Ich glaube, das wird man an der Politik merken. An Herrn Ramsauer und seiner Forderung nach einem Aufbau West sieht man es schon." Es gebe "eine große Unaufmerksamkeit" für das Thema. "Den 20. Jahrestag des Mauerfalls feiern wir groß", so Göring-Eckardt. Doch "praktische ragen" wie Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik, "die in Ostdeutschland immer noch wichtig sind, spielen keine Rolle".

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte prinz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige