Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD warnt vor Militarisierung der öffentlichen Sicherheit

SPD warnt vor Militarisierung der öffentlichen Sicherheit

Archivmeldung vom 01.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Gonzalo Alonso, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Gonzalo Alonso, on Flickr CC BY-SA 2.0

SPD-Generalsekretärin Katarina Barley hat Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) eindringlich davor gewarnt, einen Einsatz der Bundeswehr im Inland zur Abwehr von Terrorangriffen vorzubereiten.

"Mit der SPD wird es keine Militarisierung unserer öffentlichen Sicherheit geben", sagte Generalsekretärin Katarina Barley den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Frau von der Leyen sollte auf diejenigen hören, die sich mit dem Thema öffentliche Sicherheit in Deutschland auskennen."

Das seien die Polizisten, von denen niemand einen Einsatz der Bundeswehr als Hilfspolizei befürworte. Barley forderte: "Anstatt über einen Einsatz der Bundeswehr im Inneren zu sprechen, sollten wir weiter daran arbeiten, unsere Polizei zu stärken." Von der Leyen hatte zuvor angekündigt, schon bald die Voraussetzungen für Einsätze der Bundeswehr im Inneren bei Terrorangriffen zu schaffen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte strich in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige