Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Göring-Eckardt glaubt nicht an Schwarz-Grün

Göring-Eckardt glaubt nicht an Schwarz-Grün

Archivmeldung vom 11.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Katrin Göring-Eckardt, 2011
Katrin Göring-Eckardt, 2011

Foto: Flickr upload bot
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Fraktionschefin der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, glaubt nicht an eine Regierungskoalition ihrer Partei mit der Union. Sie könne sich dies nach den Sondierungsgesprächen am Donnerstag "nicht vorstellen", sagte Göring-Eckardt am Freitag im "Deutschlandfunk". Demnach liegen Union und Grüne beispielsweise bei der Klimapolitik weit auseinander.

Zudem sei bei dem ersten Gespräch über die Flüchtlingspolitik "nur in zwei Sätzen gesprochen" worden. "Auch das wird weiter ein Thema sein", so Göring-Eckardt, die das Thema beim zweiten Sondierungsgespräch zwischen Union und Grünen am kommenden Dienstag erneut besprechen will.

Nach dem erneuten Gespräch mit der Union werde die Grünen-Führung auf einem Parteitag "eine Empfehlung geben", kündigte Göring-Eckardt an.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte begab in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen