Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Göring-Eckardt will nur kommunales Feuerwerk an Silvester

Göring-Eckardt will nur kommunales Feuerwerk an Silvester

Archivmeldung vom 31.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bündnis90 /Die Grünen in der Kritik: Politische Feinde werden kriminalisiert (Symbolbild)
Bündnis90 /Die Grünen in der Kritik: Politische Feinde werden kriminalisiert (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat Sympathie dafür, sich an Silvester auf ein von Behörden organisiertes Feuerwerk zu beschränken. "Wenn eine Kommune sich für ein öffentliches, gesichertes Feuerwerk entscheidet, kann das durchaus eine schlaue Lösung sein", sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Denn so muss keiner auf das ja durchaus schöne Lichtschauspiel am Himmel verzichten - und es ist sowohl sicherer auf den Straßen als auch sauberer in der Luft."

Die Kommunen sollten rechtssicher in eigener Regie regeln können, ob und wie sie das Böllern an Silvester erlauben wollen, verlangte Göring-Eckardt. "Das erfordert eine kleine Änderung im Emissionsschutzgesetz." Viele Leute in den großen Städten hätten regelrecht Angst, wenn sie in der Silvesternacht auf die Straßen gehen. "Das kann ich gut verstehen", sagte sie.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lebend in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige