Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FDP-Chef kündigt rasche Verfassungsklage gegen Soli-Beschluss an

FDP-Chef kündigt rasche Verfassungsklage gegen Soli-Beschluss an

Freigeschaltet am 22.06.2019 um 07:09 durch Andre Ott
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Die FDP will gegen die jüngste Vereinbarung der Großen Koalition, den Solidaritätszuschlag ab 2021 nur für 90 Prozent der Steuerzahler abzuschaffen, so schnell wie möglich eine Klage beim Bundesverfassungsgericht einreichen.

"Sobald die rechtlichen Voraussetzungen für eine Klage bestehen, werden wir klagen. Verfassungswidrige Sondersteuern sind inakzeptabel", sagte Lindner dem Nachrichtenmagazin Focus. Der FDP-Chef bezeichnete die geplante Abschaffung des Soli für 90 Prozent als "rhetorischer Trick, den die CDU uns schon während der Jamaika-Gespräche aufgetischt hatte". Zur Begründung sagte der FDP-Chef, die von der Großen Koalition Entlasteten würden nur die Hälfte des Soli-Aufkommens zahlen. "Die andere Hälfte wird von Mittelstand, Handwerk und Wirtschaft getragen, die dringend eine Entlastung für Investitionen brauchen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige