Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik CDU-Vorsitzkandidaten liefern sich Schlagabtausch

CDU-Vorsitzkandidaten liefern sich Schlagabtausch

Archivmeldung vom 17.10.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.10.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Streit, Diskussion (Symbolbild)
Streit, Diskussion (Symbolbild)

Bild: Helmut J. Salzer / pixelio.de

Die Mitglieder der Jungen Union stimmen seit dem heutigen Samstagabend über ihren Favoriten für den CDU-Vorsitz und damit die Nachfolge von Annegret Kramp-Karrenbauer ab. Der Abstimmung unter den JU-Mitgliedern ging eine Diskussionsveranstaltung zwischen den drei Bewerbern um die Spitze der Partei voraus.

Ex-Fraktionschef Friedrich Merz argumentierte dabei unter anderem für ein flexibles Renteneintrittsalter, ressortübergreifende Nachhaltigkeit und ein Vorantreiben der Digitalisierung an Schulen. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet legte den Fokus auf die Vorzüge des Bildungsföderalismus und die Leistungen seiner NRW-Landesregierung. Außenpolitiker und Ex-Umweltminister Norbert Röttgen verlangte hingegen eine komplette Erneuerung seiner Partei, propagierte ein Bundesdigitalministerium und warb für mehr europäische Zusammenarbeit.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rennen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige