Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik NRW will Polizeiaufsicht neu regeln

NRW will Polizeiaufsicht neu regeln

Archivmeldung vom 15.06.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.06.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Schwarz - Gelb / Parteien
Schwarz - Gelb / Parteien

Bild: birgitH / pixelio.de

Die schwarz-gelbe Landesregierung von NRW plant, die Fachaufsicht über die 47 Polizeibehörden im Land neu zu organisieren. "Wir wollen künftig nicht immer erst reagieren, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist", sagte Daniela Lesmeister, Leiterin der Polizeiabteilung im Düsseldorfer Innenministerium, dem "Kölner Stadt-Anzeiger".

Bislang ist das Innenministerium für die Fachaufsicht über den Apparat mit rund 50 000 Mitarbeitern zuständig. Künftig sollen die Aufgaben auf die drei Landesoberbehörden der Polizei - das Landeskriminalamt, das Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten und das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste - verteilt werden.

Das Innenministerium erhofft sich durch die breitere Aufstellung eine engmaschigere Kontrolle. Es gebe Fälle, die zeigen würden, "dass nicht immer alles rund" laufe, erklärte Lesmeister. Die Änderungen des Polizeiorganisationsgesetzes sollen noch nach Informationen der Zeitung noch vor der Sommerpause in den Landtag einbracht werden. Mit der Umsetzung sei im kommenden Jahr zu rechnen, hieß es im NRW-Innenministerium. Zunächst sollen die neuen Strukturen bei der Polizei in Münster sowie in einer Landratsbehörde getestet werden, über die noch nicht entschieden wurde.

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger (ots)

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zacken in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige