Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Aufteilung der CO2-Abgabe für Mieter und Vermieter gescheitert

Aufteilung der CO2-Abgabe für Mieter und Vermieter gescheitert

Archivmeldung vom 08.06.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.06.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
CO2 oder auch Steuern auf das Leben an sich: Ohne CO2 gibt es KEIN Leben auf dieser Erde. Soll dies nun besteuert werden? (Symbolbild)
CO2 oder auch Steuern auf das Leben an sich: Ohne CO2 gibt es KEIN Leben auf dieser Erde. Soll dies nun besteuert werden? (Symbolbild)

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Die im Klimapaket der Großen Koalition geplante Beteiligung der Vermieter an den Kosten aus der CO2-Abgabe ist gescheitert. Wie "Bild" (Dienstagausgabe) unter Berufung auf Koalitionskreise berichtet, ist die anvisierte hälftige Aufteilung zwischen Mietern und Vermietern vom Tisch.

Das entsprechende Gesetz sei bereits zwei Mal von der Kabinettsliste genommen worden. Ein Kompromiss im Bundestag sei ebenfalls nicht in Sicht. "Die pauschale Aufteilung der CO2-Kosten zwischen Vermieter und Mieter ist weder fair noch gerecht", sagte der Bauexperte der Unionsfraktion, Jan-Marco Luczak (CDU). Zur Begründung sagte Luczak, die geplante Aufteilung sei "ein Verstoß gegen das Verursacherprinzip, setzt falsche Signale für klimaschädigendes Verhalten und benachteiligt kinderreiche Familien und ältere Menschen. Das darf und wird so nicht kommen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hakig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige