Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Grüne: Reintke kritisiert mangelnde Konsequenzen aus "MeToo"-Debatte

Grüne: Reintke kritisiert mangelnde Konsequenzen aus "MeToo"-Debatte

Archivmeldung vom 31.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Terry Reintke (2015)
Terry Reintke (2015)

Foto: FlickreviewR
Lizenz: CC BY-SA 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Ein Jahr nach der "MeToo"-Debatte im Europäischen Parlament hat die Grünen-Abgeordnete Terry Reintke Kritik an mangelnden Konsequenzen geübt. EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani habe in den vergangenen Monaten auf Verzögerungstaktik gesetzt und das Thema auf die lange Bank geschoben, sagte Reintke dem Sender "Tagesschau 24".

Je höher man in die Toppositionen des Parlaments schauen, desto mehr Männer seien da vertreten und weniger Frauen. "Ich habe erlebt, dass man sich da nicht mit dem Thema befassen will, dass sie es nicht relevant genug finden oder sogar Angst haben, dass Dinge ans Tageslicht kommen." Diese Kultur müsse ein Ende haben, so Reintke weiter. Das Schweigen sei gebrochen worden, jetzt brauche man endlich Schritte, um dagegen vorzugehen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte musik in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige