Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Lammert ruft CDU zur Geschlossenheit auf

Lammert ruft CDU zur Geschlossenheit auf

Archivmeldung vom 06.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Norbert Lammert (2014), Archivbild
Norbert Lammert (2014), Archivbild

Bild: Eigenes Werk /OTT

Kurz vor Beginn des CDU-Parteitages in Hamburg hat der frühere Bundestagspräsident und jetzige Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Norbert Lammert, die Union zur Geschlossenheit aufgerufen. Lammert sagte der "Saarbrücker Zeitung" (Freitagausgabe): "Zu den demokratischen Spielregeln gehört, dass die Akteure grundsätzlich kompromissbereit bleiben und getroffene Entscheidungen akzeptieren."

Auf die Frage, ob innerparteiliche Wunden zurückbleiben könnten, antwortete Lammert: "Das hängt sowohl von den Kandidaten wie von ihren Anhängern ab." Er hoffe, dass mit der Entscheidung des Parteitages der Wettbewerb der Kandidaten beendet sei "und alle Bewerber mit verteilten Rollen weiter für die Partei zur Verfügung stehen".

Der oder die neue Vorsitzende müsse dann "den eigenen Laden zusammenhalten, die Erfolge und Misserfolge der Vergangenheit im Kopf und die neuen Herausforderungen der Zukunft im Blick haben", so der ehemalige Bundestagspräsident.

Quelle: Saarbrücker Zeitung (ots)

Anzeige:
Videos
Sendung "ThorsHammer"
ExtremNews startet investigatives Sendeformat
Raumenergieprodukt, das im Video am Ende des Textbeitrages zu sehen ist.
Durchbruch der Freien Energie?
Termine
Ursächliches Regenerations-System
36318 Schwalmtal
09.03.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige