Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Hajo Funke: AfD hat ihr Potenzial ausgeschöpft

Hajo Funke: AfD hat ihr Potenzial ausgeschöpft

Archivmeldung vom 06.07.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.07.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Dietmar Woidke (r.) zusammen mit Hajo Funke auf dem SPD Bundesparteitag am 19. März 2017 in Berlin
Dietmar Woidke (r.) zusammen mit Hajo Funke auf dem SPD Bundesparteitag am 19. März 2017 in Berlin

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach Ansicht des Berliner Politikwissenschaftlers Hajo Funke stößt die AfD bezogen auf ihr Wählerpotenzial mittlerweile an ihre Grenzen. "Selbst in den ostdeutschen Ländern nimmt die AfD nicht mehr zu. Offenkundig hat die Partei ihr Potenzial ausgeschöpft", so Funke im Interview mit der Tageszeitung "neues deutschland".

Nach Ansicht des Politologen erlebt die AfD eine ähnliche Entwicklung wie früher rechtsextreme Parteien. "Das entscheidende für die AfD war bisher, dass ihr Zauber in ihren Siegen bestand. Lange hieß es: Wir werden immer stärker, und wir werden immer stärker, indem wir immer rechtsradikaler werden. Dieser Zauber ist zerbrochen." Mit Blick auf die Landtagswahlen 2021 geht Funke davon aus, dass die anderen Parteien von der Schwäche der AfD profitieren könnten. "Der Druck, der von der AfD bisher ausging, ist nicht mehr der gleiche wie früher. Er schwächt sich ab."

Quelle: neues deutschland (ots)

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte leert in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige