Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Gesundheitsstaatssekretärin Sabine Weiss: "So dezentral impfen wie möglich"

Gesundheitsstaatssekretärin Sabine Weiss: "So dezentral impfen wie möglich"

Archivmeldung vom 14.11.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.11.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: seedo / pixelio.de
Bild: seedo / pixelio.de

Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium, Sabine Weiss, spricht sich für so viele Impfstellen gegen das Coronavirus wie möglich aus. "Es sollte insgesamt so dezentral wie möglich stattfinden", sagte die CDU-Politikerin aus Dinslaken der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

Auf die Frage, ob es pro Kreis nur ein Impfzentrum geben sollte, sagte Weiss, dass das nicht klug wäre. "Allein die Schlangen, die sich da bilden würden, wären pandemieungeeignet", sagte sie.

Wann mit dem Impfen begonnen werden könne, lasse sich zwar nicht genau bestimmen, so Weiss, aber: "Als Optimistin würde ich mich freuen, wenn wir Anfang 2021 mit dem Impfen beginnen könnten." Das sei nicht völlig von der Hand zu weisen. "Ein vorsichtiger Optimismus ist angebracht", sagte Weiss.

Quelle: Rheinische Post (ots)


Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sofern in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige