Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Habeck wirft Union "verhunztes Verständnis von Konservatismus" vor

Habeck wirft Union "verhunztes Verständnis von Konservatismus" vor

Archivmeldung vom 22.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Robert Habeck (2018)
Robert Habeck (2018)

Foto: © Superbass / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Grünen-Chef Robert Habeck hat der Union ein "verhunztes Verständnis von Konservatismus" vorgeworfen. "Konservativ ist, dass man von seiner Hände Arbeit leben können muss und der Lohn dafür ausreicht", sagte Habeck der "Bild am Sonntag".

In Deutschland werde aber Kleidung verkauft, die unter Hungerlöhnen im Ausland hergestellt wurde und Bauern würden gezwungen, immer billiger zu produzieren. Konservativ sei außerdem, "dass Regeln eingehalten werden, auch von den Mächtigen, dass Steuerdumping und Steuerhinterziehung hart bekämpft wird, man Menschen in Not hilft, die Lebensgrundlagen schützt". Das alles tue die Union nicht. "Sie weiß nicht mehr, wofür sie eigentlich steht." Die Union sei "ausgelaugt, sie weiß nicht, wohin", so der Grünen-Chef.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte keimt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige