Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Unionsfraktionsvize Linnemann warnt CDU vor Selbstbeschäftigung

Unionsfraktionsvize Linnemann warnt CDU vor Selbstbeschäftigung

Archivmeldung vom 29.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Carsten Linnemann (2018)
Carsten Linnemann (2018)

Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann mahnt die CDU im parteiinternen Machtkampf, die Frage der Kanzlerkandidatur hintanzustellen.

"Mit dem Gerede über die Kanzlerkandidatur muss endlich Schluss sein. Sonst erleiden wir mit der ständigen Selbstbeschäftigung das gleiche Schicksal wie die SPD und marginalisieren uns selbst", sagte Linnemann den den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

"Viel wichtiger ist, dass sich die CDU jetzt auf ihre Markenkerne besinnt und sich nicht von den Grabenkämpfen in der SPD beeindrucken lässt", betonte der Wirtschaftspolitiker. Linnemann wandte sich auch gegen die Zusammenarbeit mit der Linken in Thüringen. "Die DNA der CDU muss sein: Haltung statt Beliebigkeit. Deswegen kann und darf es auch keine Zusammenarbeit mit den Linken in Thüringen geben." Allein schon in Fragen der Wirtschafts-, Sozial- und Verteidigungspolitik gebe es keinerlei Gemeinsamkeiten. "Da trennen uns Welten". Die CDU müsse vielmehr bei Zukunftsfragen wie Breitbandausbau, Digitalisierung oder der Ausstattung der Bundeswehr liefern. "Diese Sachen sind den Wählern wichtig und nicht Personaldiskussionen in der Blase Berlin", sagte er mit Blick auf Diskussionen um CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wurden in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige