Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD: Regierung arbeitet an "coronaartigem Programm" für Unternehmen

SPD: Regierung arbeitet an "coronaartigem Programm" für Unternehmen

Archivmeldung vom 12.09.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.09.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Kevin Kühnert (2019)
Kevin Kühnert (2019)

Foto: FlickreviewR 2
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert hofft auf schnelle Maßnahmen der Bundesregierung gegen die Belastung von Unternehmen infolge der gestiegenen Energiepreise. "Kurzfristig geht es darum, dass wir das Energiekostendämpfungsprogramm der Bundesregierung für kleine und mittelständische Unternehmen öffnen", sagte Kühnert den Sendern RTL und ntv.

Das helfe Betrieben mit energieintensiver Produktion, wie etwa den gerade stark beachteten Bäckereien. "Außerdem arbeitet die Regierung an langfristigen Linien, also einem `coronaartigen Programm`, das jetzt in der Energiekostenkrise auf uns zukommt", so Kühnert.

Zum Zeithorizont sagte er, dass die Gespräche dazu im Gange seien. Ein solches Programm müsse sorgfältig vorbereitet werden. In der Zwischenzeit wolle man aber andere Programme zügig "öffnen". "Wir hören die Rufe aus den kleinen und mittelständischen Unternehmen und wir nehmen sie auch ernst", so der SPD-Generalsekretär.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nieren in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige